Ein sehr glückliches Unentschieden erreichte die Zweite gegen die Gäste aus Sielmingen. Aus den Doppeln gingen die Lichtenwalderinnen ohne Punkte hervor. Schon bei diesen beiden unnötigen Niederlagen zeigte sich, daß es kein leichter Gang werden würde.

Über die Einzel bis zum Spielstand von 3:7 sollte man den Mantel des Schweigens bereiten. Nur soviel --- es war von Licht bis Schatten alles dabei.
In den letzten vier Einzeln raufte sich die Mannschaft jedoch noch mal auf und verhinderte mit 4 Siegen die drohende Niederlage. Erwähnenswert hierbei die nicht unbedingt erwarteten Siege von Lea –- unsere Nummer 3 –- gegen die Spitzenspielerin aus Sielmingen und auch der Sieg von Yvonne – unserer Nummer 4 – gegen die Nummer 2 der Gäste war nicht selbstverständlich.

Trotz des Punktverlustes steht die Mannschaft nur aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses auf Platz 2 in der Tabelle und kämpft weiterhin um die Meisterschaft. Jedoch bedarf es zum Teil deutlicher Leistungssteigerungen um nicht frühzeitig aus dem Titelrennen auszuscheiden.
Schon kommende Woche besteht gegen die unangenehm zu spielende Mannschaft aus Bissingen die Chance zur Wiedergutmachung.

Teile auf Myspace
Zum Seitenanfang