Gut erholt von dem Punktverlust der vergangenen Woche zeigten sich die Frauen II beim Auswärtsspiel in Bissingen. Durch eine wesentlich bessere Leistung konnte ein deutliches 8:1 erzielt werden.

Trotz eines Satzverlustes geriet der Sieg von Sabine Feirer / Sara Feirer nie in Gefahr. Wesentlich spannender war das zweite Doppel von Yvonne Kreitmayer und Heide Scherbacher. Nachdem die ersten beiden Sätze verloren wurden, kämpften sich die beiden durch das hervorragende Umsetzten der taktischen Vorgaben zurück ins Match und glichen zum 2:2 Satzgleichstand aus. Nachdem die beiden beim Spielstand von 8:10 im Entscheidungssatz zwei Matchbälle abwehren mussten, sprang am Ende doch noch ein nicht unverdientes 12:10 heraus und damit die 2:0 Führung für die Lichtenwalderinnen.

In den Einzeln zeigten alle Spielerinnen eine konzentrierte und gute Leistung. Sabine Feirer, Sara Feirer und Yvonne Kreitmayer hatten ihre Gegnerinnen zu jeder Zeit im Griff und konnten somit ihre Spiele deutlich gewinnen.
Die einzige Niederlage des Tages musste Heide Scherbacher einstecken. Gegen die sehr routinierte Inge Henzler knüpfte sie zwar nahtlos an ihre sehr gute Doppelleistung an, doch leider reichte es nicht zum Sieg.

Nach der nun folgenden Faschingspause geht es am 24.02.2018 gegen die TB Neuffen. Auch hier gilt es die Konzentration aufrecht zu halten, um keinen wichtigen Boden im Aufstiegskampf zu verlieren.

Teile auf Myspace
Zum Seitenanfang